Reiseführer: Flora und Fauna von La Gomera

Tiere und Pflanzen der Kanarischen Insel La Gomera

Auf dieser Seite:
Flora und Fauna von La Gomera Flora: Pflanzen auf La Gomera
Fauna: Tiere auf La Gomera

 

 

 

 

 

 

Flora: Pflanzen auf La Gomera

Die Pflanzenwelt auf der Kanareninsel La Gomera ist sehr abwechslungsreich, da es mehrere Vegetationszonen gibt. Diese können durch die Höhenlagen und das Mikroklima sehr unterschiedlich sein.

 

Eine Besonderheit von La Gomera ist der Garajonay-Nationalpark, in dem sich der immergrüne Nebelwald befindet. Hier gibt es Farne, die bis zu zwei Meter hoch werden und lange Bartflechten, die von den Bäumen herabhängen. In den höheren Lagen findet man Baumheide (Erica arborea), Ginster, und Montpellier-Zistrose (Cistus monspeliensis).

 

Im feuchteren Norden von La Gomera werden die Bäume bis zu 30 Meter hoch. Hier findet man die Laurisilva, den Lorbeerwald El Cedro. Im trockneren Süden von La Gomera findet man hauptsächlich Phönizischen Wacholder, Kanarische Palmen und Dickblattgewächse. An den Küsten gibt es Pflanzen, die die salzhaltige Brise vom Meer mögen, wie der Strandflieder, Agaven, Feigenkakteen und Wolfsmilchgewächse.

 

Auf La Gomera findet man folgende Bäume, Sträucher und Blumen:

 

Gagelbaum (Myrica faya)
Baumheide (Erica arborea), vorwiegend in feuchteren Gebieten.
Montpellier-Zistrose (Cistus monspeliensis), vorwiegend in trockeneren Gebieten.
Endemischer Ginster (Adenocarpus foliolosus, Chamaecytisus proliferus)
Lorbeergewächse (Lauraceae), besonders im Garajonay-Nationalpark.
Sadebaum (Juniperus turbinata), Vorkommen auf La Gomera und El Hierro.
Kanarische Glockenblume (Canarina canariensis), Vorkommen im mittleren Höhenlagen, in feuchten Gebieten, auf La Gomera seltener, öfter auf Gran Canaria, Teneriffa und La Palma.

 

Fauna: Tiere auf La Gomera

Flora und Fauna von La Gomera Die Tierwelt der Kanareninsel La Gomera bietet im Nationalpark einige wirbellose Tiere, die dort endemisch sind. Außerdem ist der Garajonay-Nationalpark seit 1988 ein Europäisches Vogelschutzgebiet.

 

Alle Säugetiere, mit Ausnahme der Fledermaus, kamen mit Menschen auf die Insel. Geckos und Eidechsen gibt es ebenso häufig, wie bunte Schmetterlinge und singende Vögel. Sehr artenreich sind die Meeresbewohner vertreten, unter ihnen finden sich Haie, Fische, Schildkröten, Wale und Delfine.

 

Einige Tiere, die auf La Gomera vorkommen:

 

Reptilien:

 

• Kleine Kanareneidechse (Gallotia caesaris gomerae), Vorkommen auf La Gomera und El Hierro.
• Westkanarenskink (Chalcides viridanus), wird auch Kanaren-Walzenskink genannt, eine Echse, die auf La Gomera, Teneriffa, El Hierro und La Palma vorkommt. Auf La Gomera ist die Art Chalcides viridanus coeruleopunctatus vertreten.

 

Vögel:

 

• Lorbeertaube (Columba junoniae)
• Bolles Lorbeertaube (Columba bollii)

 

Amphibien:

 

• Mittelmeer-Laubfrosch (Hyla meridionalis)

 

Schmetterlinge:

 

• Kanarischer Admiral (Vanessa vulcania), Vorkommen auf La Gomera, Teneriffa, El Hierro, La Palma und Gran Canaria. Er lebt auch auf Madeira.
• Kanaren-Waldbrettspiel (Pararge xiphioides), einer der verbreitesten Schmetterlinge, Vorkommen auf La Gomera, Teneriffa, La Palma und Gran Canaria.